Stärkung des Immunsystems

woman with fruits rejecting junk foodStärkung des Immunsystems

Achten Sie stets auf die Stärkung des Immunsystems

Wenn Sie sehr oft von unangenehmen Erkältungskrankheiten heimgesucht werden und vielleicht manchmal auch unter lästigen Pilzerkrankungen leiden, könnte das daran liegen, dass eine systematische Stärkung des Immunsystems vorgenommen werden muss. Auf diese Weise haben Krankheiten eine geringe Chance. Für eine solche Stärkung des Immunsystems können Sie sehr viel beitragen. Egal, in welchem Alter Sie sich gerade befinden, es ist nie zu spät, auf den gesundheitlichen Zustand zu reagieren und eventuellen körperlichen Gefühlen des Unwohlseins entgegenzuwirken. Es folgen einige wertvolle Tipps und Ratschläge, die Ihnen dabei helfen können, eine ideale Stärkung des Immunsystems zu erreichen.

Wie die Stärkung des Immunsystems gelingen kann

Die perfekte Stärkung des Immunsystems beginnt bereits nach der Geburt mit der Aufnahme der wertvollen Muttermilch. Hierin sind hochwertige Stoffe enthalten, die der Säugling für die Abhärtung unbedingt benötigt. Das wirkt sich zur Stärkung des Immunsystems bis ins hohe Alter aus. Manchmal besteht jedoch nicht die Möglichkeit, die nahrhafte Muttermilch zu genießen. Die im Handel erhältliche Ersatzmilch für Babys kann nicht leisten, was von der Muttermilch mitgegeben wird. Und schon gar nicht ausreichend zur Stärkung des Immunsystems beitragen. In diesem Fall muss ganz besonders in Zukunft auf die gute Stärkung des Immunsystems geachtet werden. Nachfolgend wird erläutert, wie diese Stärkung des Immunsystems am besten erfolgen sollte:

Mit dem Rauchen aufhören trägt wesentlich zur Stärkung des Immunsystems bei:

Das lästige Rauchen kann oftmals dazu führen, dass das Immunsystem erheblich geschwächt wird. Deshalb sollte der ?blaue Dunst? so schnell wie möglich aufgegeben werden. Das fällt selbstverständlich nicht leicht, da es sich um eine schlimme Sucht handelt. Es genügt aber nicht, den Zigarettenkonsum lediglich zu reduzieren, was in den wenigsten Fällen tatsächlich auch gelingt. Von heute auf morgen aufzuhören, ist die allerbeste Methode und trägt sehr gut zur Stärkung des Immunsystems bei.

Vielleicht funktioniert es besser mit Präparaten aus der Apotheke, die als Nikotin-Ersatz in der ersten Zeit eingesetzt werden dürfen. Gerade am Anfang ist es besonders schwer, mit dem Rauchen gänzlich aufzuhören. Zur Stärkung des Immunsystems ist es jedoch unumgänglich, absolut nicht mehr zu rauchen, zumal auch weitere Krankheiten mit dem Nichtrauchen abgewendet werden können. Neben der Stärkung des Immunsystems erholt sich die Lunge nach einer gewissen Zeit vollständig, das Atmen fällt erheblich leichter, die Haut wird wieder rosig und Falten bilden sich nicht mehr so schnell.

Die richtige Ernährung zur Stärkung des Immunsystems:

Die ausgewogene Ernährung ist für die Stärkung des Immunsystems eine gute Grundlage. Vor allen Dingen sollte ein Großteil der täglichen Nahrung aus Gemüse und Obst bestehen. Die hierin enthaltenen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind für die Stärkung des Immunsystems ganz besonders wichtig und Pilzerkrankungen können nicht so schnell auftreten.

Wenig Fett in den übrigen Nahrungsmitteln tut nicht nur der Linie gut, sondern ist ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems wichtige Voraussetzung. Geflügel wie Hähnchen und Putenfleisch sowie mageres Rindfleisch sind sehr fettarm. Wurst, Schinken und Schweinefleisch dagegen ist sehr fett. Wenn in der Nahrung ausreichend Ballaststoffe enthalten sind, wie sie unter anderem in Getreideprodukten, in Obst und in Gemüse vorhanden sind, funktioniert auch der regelmäßige Gang zur Toilette. Auch das ist wichtig für die Stärkung des Immunsystems.

Viel trinken trägt zur Stärkung des Immunsystems bei:

Jeder Mensch sollte zur besseren Stärkung des Immunsystems über den Tag verteilt ausreichend alkoholfreie Getränke zu sich nehmen. Die Menge ist weitgehend abhängig von den Temperaturen, der Witterung und den körperlichen Anstrengungen. Wenn erst einmal ein Durstgefühl aufgekommen ist, ist es eigentlich schon zu spät. Es sollte deshalb immer viel Wasser ?über den Durst? getrunken werden. Ebenso kann anstelle von Wasser auch ungesüßter Kräutertee genossen werden.

Aber auch der oft geliebte Kaffee zählt zu den Getränken, die in nicht zu übertriebenem Maße den Flüssigkeitshaushalt perfekt regeln und deshalb ebenso zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Heute ist die Wissenschaft so weit, dass herausgestellt wurde, dass Kaffee gar nicht so ungesund ist, wie einst geglaubt wurde. Der Genuss von Kaffee kann im Gegenteil auch viele gesunde Aspekte mit sich bringen. Er hilft zum Beispiel vor einigen Krebsarten zu schützen.

Um weitere Abwechslung an Getränken zu haben, ist auch ab und zu die Apfelsaftschorle, mit Wasser verlängerter Apfelsaft, erlaubt. Alle anderen Getränke, wie beispielsweise reine Säfte, Cola und Limonaden, enthalten viel zu viel Kalorien, was wiederum nicht so ideal zur Stärkung des Immunsystems ist.

Wenig Alkohol für die Stärkung des Immunsystems:

Um zur Stärkung des Immunsystems beizutragen, sollte auch beim Genuss von Alkohol darauf geachtet werden, hier nicht zu übertreiben. Gegen ein Glas Wein oder Bier zum Essen ist absolut nichts einzuwenden. Aber jeder Kater führt dazu, den Körper in einem gewissen Umfang zu schwächen. Deshalb sollte es gar nicht erst so weit kommen. Bei Feiern könnte besser auf das mit Limonade gemischte Alsterwasser, statt auf reines Bier, oder auf die Weinschorle zugegriffen werden. Erscheint der edle Wein zu kostbar, um ihn mit Wasser zu mischen, kann auch zu jedem Glas Wein ein extra Glas Wasser getrunken werden. Harte Sachen sollten nach Möglichkeit ganz ausgeschlossen werden. Damit ist schon sehr viel für die Stärkung des Immunsystems getan, ohne sich zu sehr zu kasteien.

Mit genügend Bewegung zur Stärkung des Immunsystems gelangen

Zur speziellen Stärkung des Immunsystems gehört ausreichende Bewegung, die allerdings nicht übertrieben werden sollte. Es muss nicht der große Marathon sein, wobei am Anfang ein strammer Spaziergang ein guter Einstieg wäre. Die sportliche Betätigung soll unbedingt auch Spaß bereiten. Sonst wird hieran schnell die Lust verloren und der alte Trott kommt wieder auf. Zur Stärkung des Immunsystems könnte zum Beispiel Schwimmen sehr gut geeignet sein. Das kann sowohl im Freien als auch in der Halle bei jeder Witterung praktiziert werden.

Auch die Bewegung auf dem eigenen Heimtrainer kann bei jedem Wetter jederzeit durchgeführt werden. Wer absolut unsportlich ist und keinerlei Interesse für irgendeine Sportart zeigt, kann stattdessen Gartenarbeit verrichten. Auch das kann sehr anstrengend sein und zur Stärkung des Immunsystems sehr gut beitragen. Jede Bewegung sollte genutzt werden, wie beispielsweise die Treppe zu benutzen statt des Aufzugs und das Einkaufen mit dem Rad statt mit dem Auto zu erledigen.

Bei Einhaltung nur einiger dieser beschriebenen Punkte ist zur Stärkung des Immunsystems schon sehr viel getan worden. Es gibt aber noch weitere Punkte, die erwähnenswert sind:

Was außerdem zur Stärkung des Immunsystems beitragen kann

Frische Luft für die Stärkung des Immunsystems:

So oft wie möglich sollte der Aufenthalt im Freien stattfinden, um die Stärkung des Immunsystems anzukurbeln. Frische Luft ist das beste Mittel gegen zahlreiche Krankheiten. Das Schlafen bei offenem Fenster ist sehr gesund, wobei es keine Rolle spielt, wie kalt es draußen ist. Am schönsten wäre es, einen Aufenthalt an der frischen Luft zum Beispiel an der Nordsee zu verbringen. Die raue Luft härtet bestens ab, was das ideale Mittel für die Stärkung des Immunsystems darstellt. Dabei spielt es gar keine Rolle, wie das Wetter ist. Ob regnerisch, stürmisch oder sonnig, das Durchatmen tut dem gesamten Organismus gut. Am besten sollte regelmäßig ein derartiger Strandurlaub zur Stärkung des Immunsystems vorgenommen werden. Daneben sind beispielsweise die gigantischen Berge der Alpen eine Herausforderung für jeden Wanderer, der mit dem Aufenthalt im Freien viel für die Stärkung des Immunsystems tut.

Die Stärkung des Immunsystems mit kaltem Wasser

Schon der berühmte Dr. Kneipp wusste, dass eine Stärkung des Immunsystems ganz besonders dadurch erfolgen kann, dass regelmäßige Wasseranwendungen stattfinden. Die sogenannte „Kneippkur“ beinhaltet unter anderem das Wassertreten im kalten Wasser, das bis zum Knie reicht. Auch das abwechselnde Fußbad in heißem und kaltem Wasser ist eine gute Methode für die Stärkung des Immunsystems. Aber auch bei der täglichen Körperwäsche sollte ein letzter Guss mit kaltem Wasser nie fehlen. Nach der Kopfwäsche wäre es ebenfalls für die Stärkung des Immunsystems angebracht, zum Schluss den Kopf mit möglichst kaltem Wasser zu übergießen. Das klingt sehr hart, mit der Zeit gewöhnt sich aber der Körper daran.

Auch die Erkältung trägt zur Stärkung des Immunsystems bei:

Wenn vielleicht ein oder zwei mal im Jahr eine leichte Erkältung auftritt, sollte diese nicht gleich bekämpft werden. Der Körper entwickelt hierbei von sich aus Abwehrstoffe, die wiederum zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Nur, wenn es zu schlimm wird und dabei auch hohes Fieber auftritt, sollten Medikamente in Betracht gezogen werden.

Der Gang in die Sauna ist ebenfalls zur Stärkung des Immunsystems geeignet:

Die Stärkung des Immunsystems wird auch durch den regelmäßigen Gang in die Sauna im wahrsten Sinne des Wortes ?angeheizt?. Nach jedem Saunagang kommt die Abkühlung mit eiskaltem Wasser. Darauf reagiert der Körper mit der gewünschten Stärkung des Immunsystems. Es sollten mindestens drei Gänge erfolgen. Nach jedem Saunagang kommt eine Ruhephase, bevor es erneut in die heiße Sauna geht. Auch die dampfenden Aufgüsse zwischendurch tragen gleichzeitig zur Stärkung des Immunsystems bei.

Die Stärkung des Immunsystems wird aber auch durch Lebensfreude angeregt

Nicht zuletzt wird die Stärkung des Immunsystems durch die richtige Einstellung zum Leben mit viel Lebensfreude erzielt. Nur immer streng nach Vorschrift zu leben und sich alles zu verwehren, kann nicht der wahre Sinn sein. Die goldene Mitte zu finden, ist die Aufgabe auf dem Weg zur Stärkung des Immunsystems.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren
nothing