Erkrankungen

Die Pilzerkrankung: Krankheitsformen und Erreger der Mykose

Eine Pilzerkrankung (Mykose) entsteht, wenn Pilzerreger sich auf der Haut oder im Körperinneren übermäßig vermehren und eine Infektion verursachen. Mykosen werden entsprechend der sie verursachenden Erreger und der befallenen Hautareale klassifiziert. Die möglichen Krankheitsformen zeigt Ihnen die folgende Übersicht.

Fußpilz

Fußpilz wird von Dermatophyten verursacht und betrifft etwa ein Drittel der Bevölkerung in Industrieländern. Bei Mischinfektionen mit Beteiligung von Hefen, Schimmelpilzen und Bakterien erfasst die zuverlässige Breitbandwirkung von Canesten® EXTRA alle relevanten Erreger. Aufgrund dieser Wirkung eignen sich die Medikamente gut für eine Selbstmedikation.

» Weiterlesen : Fußpilz

Nagelpilz

Die Onychomykose ist die Pilzerkrankung der Finger- und Fußnägel. Sie zählen zu den von Dermatophyten hervorgerufenen Tinea-Infektionen. Die Erreger besiedeln den schwer zugänglichen Bereich um Nagelplatte und Nagelbett. Zur Selbstbehandlung eignet sich bei dieser Pilzinfektion z.B. das Canesten® EXTRA Nagelset in Kombination mit der Canesten® EXTRA Creme.

» Weiterlesen : Nagelpilz

Scheidenpilz

ScheidenpilzScheidenpilz wird in den meisten Fällen vom Hefepilz Candida albicans verursacht und zählt zu den häufigsten Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs. Ein Antimykotikum wie Canesten® GYN Once Kombi mit dem Wirkstoff Bifonazol bekämpft den Pilzerreger erfolgreich.

» Weiterlesen : Scheidenpilz

Aspergillose

Die Aspergillose ist eine Pilzerkrankung, die auf Schimmelpilze aus der Familie der Schlauchpilze zurückgeht. Die Erreger befallen meist die Lunge, aber auch Ohren, Nasennebenhöhlen und die Haut können betroffen sein.

» Weiterlesen : Aspergillose

Blastomykose

Die Blastomykose ist eine schwere Pilzinfektion der Haut und der Lunge. Die Pilzerkrankung entsteht nach dem Einatmen von sporenhaltigem Staub. Der Erreger tritt über die Atemwege ein und breitet sich zunehmend im Körper aus.

» Weiterlesen : Blastomykose

Hautpilz

Adult woman with skin allergy rashHautpilz ist der Sammelbegriff für eine Infektionserkrankung der Körperoberfläche, die durch eine Besiedlung mit schädlichen Pilzerregern entsteht. Meist ist die Hornschicht der Haut betroffen und Dermatophyten gelten als Verursacher der Erkrankung.

» Weiterlesen : Hautpilz

Hefepilzinfektionen

Hefepilze können sowohl die Haut als auch die Schleimhäute und inneren Organe besiedeln und dort Infektionen verursachen. Candidosen entstehen, wenn zunächst harmlose Hefepilze sich bei geschwächtem Immunsystem stark vermehren.

» Weiterlesen : Hefepilzinfektionen

Histoplasmose

Die Histoplasmose oder retikuloendotheliale Zygomykose eine Pilzinfektion, die durch den Erreger Histoplasma capsulatum hervorgerufen wird. Der Pilz wird mit kontaminiertem Staub eingeatmet und schädigt insbesondere die Lunge.

» Weiterlesen : Histoplasmose

Kleienpilzflechte

Young beautiful woman scraching her self.Die Kleienpilzflechte oder Pityriasis versicolor ist eine Hautmykose, die vom Hefepilz Malassezia furfur ausgelöst wird. In Europa leiden ein bis vier Prozent der Erwachsenen an der harmlosen, aber störenden Pilzerkrankung.

» Weiterlesen : Kleienpilzflechte

 

Kryptokokkose

Die Kryptokokkose ist eine Pilzerkrankung, die durch die Aktivität des Erregers Cryptococcus neoformans entsteht. Die Infektion betrifft die Lunge und breitet sich bei immungeschwächten Patienten auf das zentrale Nervensystem aus.

» Weiterlesen : Kryptokokkose

Malassezia

Der Hefepilz Malassezia furfur ist ein Hefepilz und zählt zu den natürlich vorkommenden Keimen der Hautflora. Bei besonderer Veranlagung vermehrt sich der Pilz besonders stark und verursacht Rötungen und Schuppung der Haut.

» Weiterlesen : Malassezia

Mikrosporie

Kind mit Hund lDie Mikrosporie ist eine Pilzinfektion der Haut, die von den Dermatophyten Microsporum canis und Microsporum audouinii verursacht wird. Die Erkrankung ist eine sogenannte Zoonose: Sie wird von Tieren, hauptsächlich von Hunden und Katzen, auf den Menschen übertragen.

» Weiterlesen : Mikrosporie

Mundsoor

Mundsoor ist eine Pilzinfektion des Mund-Rachen-Raumes, die in den meisten Fällen auf den Hefepilz Candida albicans zurückgeht. Charakteristische Symptome sind weißliche Beläge und gerötete Schleimhaut auf Zunge und Gaumen.

» Weiterlesen : Mundsoor

Sporotrichose

Die Sporotrichose wird durch den Erreger Sporothrix schenckii hervorgerufen, der besonders in tropischen und subtropischen Regionen vorkommt. Die Zoonose kann durch Hautkontakt von Tieren auf Menschen übertragen werden.

» Weiterlesen : Sporotrichose

Tinea barbae

young man scratching his beardTinea barbae ist eine von Dermatophyten verursachte Pilzinfektion in der Bartregion bei Männern. Der Pilzerreger zieht den Bereich um die Haarwurzel in Mitleidenschaft und verursacht entzündliche, schuppende Rötungen und später Pusteln und Knoten.

» Weiterlesen : Tinea barbae

 

Tinea capitis

Tinea capitis ist eine Dermatophytose im Bereich der behaarten Kopfhaut, die mit runden schuppigen Infektionen der Haut und Haarausfall einhergeht. Bei geschwächtem Immunsystem kann die Pilzerkrankung stärkere Entzündungsreaktionen hervorrufen.

» Weiterlesen : Tinea capitis

Tinea corporis

Tinea corporis ist eine Pilzerkrankung der Haut an Rücken, Brust und Abdomen, deren Verursacher Dermatophyten sind. Die Infektion wird bei direktem Kontakt mit erkrankten Personen oder über kontaminierte Gegenstände übertragen.

» Weiterlesen : Tinea corporis

Tinea cruris

RasierenDie Tinea cruris ist eine Pilzerkrankung im Bereich des Unterschenkels, die auf die Aktivität von Dermatophyten zurückgeht. Die Infektion geht mit braunen oder bläulich-rötlichen Knötchen im Bereich der Haarwurzel einher.

» Weiterlesen : Tinea cruris

 

Tinea inguinalis

Tinea inguinalis ist die Pilzinfektion der Leistengegend. Als Dermatophytose wird die Erkrankung von Fadenpilzen verursacht, befällt Oberschenkelinnenseiten und Leistenregion und kann sich auf die äußeren Geschlechtsorgane bis zum Gesäß ausdehnen.

» Weiterlesen : Tinea inguinalis

Tinea manus

Tinea manus ist die von Fadenpilzen hervorgerufene Dermatophytose der Hand. Sie tritt häufig einseitig und in Folge einer Fußpilzinfektion auf. Es zeigen sich Bläschen, Schuppungen und kleine Hautrisse im Bereich der Handflächen und Fingerkuppen.

» Weiterlesen : Tinea manus

Windeldermatitis

Windel Baby 1-4Die Windeldermatitis zeigt sich bei Säuglingen durch Wundsein in der Windelregion und geht als Pilzinfektion auf den Hefepilz Candida albicans zurück. Der Erreger kann während der Geburt von der mütterlichen Scheide auf das Neugeborene übergehen.

» Weiterlesen : Windeldermatitis

Information unterstützt die Behandlung

Pilze sind Überlebenskünstler und oft hartnäckige Störenfriede. Je besser Sie die Lebensgewohnheiten der Pilzerreger und die Merkmale der einzelnen Pilzerkrankungen kennen, desto leichter fällt es Ihnen, Symptome einer Mykose zu erkennen und die Beschwerden zielgerichtet zu behandeln.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren
nothing